Z


Resource | v1 | created by semantic-scholar-bot |
Type Paper
Created 2012-01-01
Identifier DOI: 10.1515/9783111548050-035

Description

i Die Zählkammer besteht aus einer Glasplatte in der Größe eines Objektträgers, in die eine geometrische Einteilung geschliffen ist, die als Zählnetz bezeichnet wird (geregelt in der DIN 12 750). In dieser Glasplatte sind vier Querrinnen eingefräßt, sodass insgesamt drei Stege resultieren. Der mittlere Steg, auf dem sich auch das Zählnetz befindet, ist zusätzlich 0,1 mm niedriger als die beiden äußeren Stege. Auf den beiden äußeren Stegen wird ein plangeschliffenes Deckglas fest aufgelegt, damit beträgt die lichte Höhe zwischen dem Zählnetz auf dem mittleren Steg und der Unterseite des Deckglases exakt 0,1 mm. Dies ist erreicht, wenn auf den beiden äußeren Stegen sogenannte Newton-Ringe sichtbar sind. Die Einteilung des Zählnetzes auf dem mittleren Steg ist abhängig von der verwendeten Zählkammer. So ist z. B.

Relations

Currently, no topics are attached.

Currently, no resources are attached.


Edit resource New resource

0.0 /10
useless alright awesome
from 0 reviews
Write comment Rate resource Tip: Rating is anonymous unless you also write a comment.
Resource level 0.0 /10
beginner intermediate advanced
Resource clarity 0.0 /10
hardly clear sometimes unclear perfectly clear
Reviewer's background 0.0 /10
none basics intermediate advanced expert
Comments 0
Currently, there aren't any comments.